18.04.01 08:33 Uhr
 4
 

ABIT erhält Großauftrag von HypoVereinsbank

Die ABIT AG, ein führender Anbieter von Software-Lösungen zum Kredit- und Forderungsmanagement bei Banken in Deutschland, hat mit der HypoVereinsbank AG einen weitreichenden Lizenzvertrag unterzeichnet.

Dabei geht es um die internationale Implementierung einer netzzentrierten Software für das Forderungsmanagement mit einem Volumen von mehreren Millionen Euro. Die HypoVereinsbank erhält eine netzzentrierte Softwarelösung zur Bearbeitung von Abwicklungsfällen und zur Unterstützung der Sanierungsbearbeitung. Über den Bezug der Software hinaus sieht der Vertrag weitere Entwicklungsleistungen der ABIT AG vor.

Aufgrund der Mehr-Mandantenfähigkeit des Produktes können alle Konzerngesellschaften der HypoVereinsbank die Anwendung einheitlich zeit- und ortsunabhängig nutzen, woraus sich erhebliche Kostenvorteile für das Unternehmen ergeben, u.a. in Folge der zentralen Update-Fähigkeit von Versionen und Daten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verein, Großauftrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Geheimdienste sollen Zugriff auf alle digitalen Passfotos von Bundesbürgern bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?