18.04.01 07:48 Uhr
 18
 

Motorrad WM: Carlos Checa verletzt

Yamaha wird im nächsten Lauf der 500er in Welkam/Südafrika lediglich mit Werksfahrer Max Biaggi antreten, weil sich der Spanier Carlos Checa beim Training auf einem Supermoto eine Nierenverletzung zuzog.

Beim ersten Lauf der WM in Suzuka war Checa zwar gestürzt, konnte jedoch, nachdem er sich aufgerappelt hatte, Rang zehn einfahren. Sein Marlboro-Yamaha-Team hofft jetzt auf Checas baldige Rückkehr in die Punktejagd des FIM Grand Prix Zirkus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
</