18.04.01 05:07 Uhr
 101
 

Den genauen Grund will Ferrari nicht verraten

Schon am Dienstag ging es weiter bei Ferrari.
Auf dem Terminkalender stand Nachbesprechung.
Aber da man noch Daten haben wollte, ist Luca Badoer noch 20 Runden mit dem Auto von Schumacher gefahren, das am Sonntag einen Defekt hatte.


Es war ein Fehler in der linken Aufhängung, die verursachte das die Felge beschädigt worden ist, und so M. Schumacher langsam Luft aus dem Reifen verlor.
Aber was es genau war, will Ferrari nicht bekannt geben.



Um noch mehr Daten zu bekommen schickte Ferrari alle 3 Autos zum Testen raus.
Badoer fuhr mit dem Ersatzauto und dem Auto von M. Schumacher.
Barrichello fuhr sein eigenes Auto und machte auch noch 8 Startübungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Grund
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?