18.04.01 05:07 Uhr
 101
 

Den genauen Grund will Ferrari nicht verraten

Schon am Dienstag ging es weiter bei Ferrari.
Auf dem Terminkalender stand Nachbesprechung.
Aber da man noch Daten haben wollte, ist Luca Badoer noch 20 Runden mit dem Auto von Schumacher gefahren, das am Sonntag einen Defekt hatte.


Es war ein Fehler in der linken Aufhängung, die verursachte das die Felge beschädigt worden ist, und so M. Schumacher langsam Luft aus dem Reifen verlor.
Aber was es genau war, will Ferrari nicht bekannt geben.



Um noch mehr Daten zu bekommen schickte Ferrari alle 3 Autos zum Testen raus.
Badoer fuhr mit dem Ersatzauto und dem Auto von M. Schumacher.
Barrichello fuhr sein eigenes Auto und machte auch noch 8 Startübungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Grund
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?