17.04.01 21:40 Uhr
 15
 

Menschen gemordet - doch er versteht die Rechte der Tiere

Timothy McVeigh wurde bekannt, als er in den USA ein Staatsgebäude in Oklahoma in die Luft sprengte. Bei diesem Attentat kamen 168 Menschen ums Leben. Nun steht McVeigh vor seiner Hinrichtung.

Der Mann, der 168 Menschen auf dem Gewissen hat ließ nun die Tierrechtsorganisation PETA wissen, dass er bei seiner Henkersmahlzeit auf Tierfleisch verzichten werde. Er hätte begriffen, dass auch Tiere ihre Rechte haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peter-pan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mensch, Recht, Tier
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN