17.04.01 20:52 Uhr
 19
 

Grundrecht auf Asyl - CSU ist für die Abschaffung

Nach einem CSU-Thesenpapier, das unter Führung des bayerischen Innenministers Beckstein entstanden ist, will man das Grundrecht auf Asyl abschaffen und daraus eine sogenannte institutionelle Garantie machen.

Sie weicht damit auch von der CDU ab.

Auch die Notwendigkeit einer Zuwanderung bzw. dies als Lösung für Deutschland zu akzeptieren, wird verneint. Zuwanderer werden auch älter und die Lösung würde nur dann greifen, wenn immer wieder neue Einwanderungswellen stattfinden würden.

Die CSU denkt immer noch in 'Gastarbeiter'-Kategorien und betont in dem Thesenpapier nochmals die Forderung nach 'obligatorischen' Sprach- und Integrationskursen für ausländische Mitbürger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Grund, CSU, Asyl, Abschaffung, Grundrecht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Playboy Rolf Eden soll als Serie verfilmt werden
Burt Reynolds lehnte Rollen wie "James Bond" oder "Han Solo" ab
Donald Trumps Wahlslogan 2020 ist derselbe wie in Horrorfilm "The Purge 3"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?