17.04.01 20:29 Uhr
 1
 

Gewinnrückgang bei Raymond James Financial

Der amerikanische Finanzdienstleister Raymond James Financial meldete heute, dass seine Gewinne im zweiten Quartal um 41 Prozent gefallen sind. Grund sind nach Angaben des Unternehmen die schwache Lage der US-Wirtschaft und der Finanzmärkte.

Der Gewinn lag demnach bei 22,7 Millionen Dollar oder 46 Cents je Aktie verglichen mit 38,2 Millionen Dollar oder 82 Cents je Aktie in der Vorjahresperiode. Analysten erwarteten einen Gewinn zwischen 60 und 64 Cents je Aktie, so die Research-Firma Thomson Financial/First Call. Die Umsätze fielen von 456,2 Millionen auf 435,0 Millionen Dollar.

Die Aktien von Raymond James notieren aktuell mit 1,1% im Minus bei 30,45 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanzdienstleister, Gewinnrückgang, Raymond James
  Den kompletten Artikel findest du hier!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?