17.04.01 20:09 Uhr
 23
 

Jetzt kann auch Käse gentechnisch manipuliert werden

Französische Forscher haben jetzt die Gene von Milchsäurebakterien auf sehr einfache Art entschlüsselt und öffnen damit die Tür für den gentechnisch veränderten Käse.

Der sogenannte 'Lactococcus lactis' wird als Starterkultur für die Käseproduktion verwendet und ist entscheidend für den Geschmack und die Konsistenz der verschiedenen Käsesorten.

Mit gentechnischen Veränderungen ließen sie sich verbessern.

Die Forscher hatten 2,4 Millionen Nukleotide entschlüsselt, die insgesamt 2310 Gene bilden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Käse
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Scharfe Kritik durch Sigmar Gabriel: USA sei keine Führungsmacht mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?