17.04.01 20:07 Uhr
 61
 

Deutschland zum Buch-Welttag

23. April 1995 durch die UNESCO erstmalig zum Welttag des Buches erklärt, wird auch in diesem Jahr wieder mit bekannten Autoren begangen.

So wird am kommenden Wochenende in Berlin Lesungen mit Autoren, wie Günther Grass und Wole Soyinka, beide Nobelpreisträger, geben.

Deutschlandweit beteiligen sich mehrere tausend Buchläden und Bibliotheken an diesem Ehrentag, in Gedenken an so bedeutende Dichter, wie Shakespeare oder Cervantes .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ebendorfer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Buch, Welttag
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?