17.04.01 20:04 Uhr
 57
 

Loveparade soll offizelle Veranstaltung werden

Die Loveparade soll in den Veranstaltungskalender der Stadt Berlin aufgenommen werden.
Damit soll ein Streit um Datum und Rute der Technoparty, wie in diesem Jahr, in Zukunft verhindert werden.

Allerdings müßte man dafür den Status als politische Demonstration aufgeben, was den Veranstaltern bisher jede Menge kosten erspart hat.


Im Moment wird sowohl von der Stadt Berlin als auch von Seiten der Veranstalter überprüft, welche Vor- und Nachteile dieser Vorschlag hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cixx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Veranstaltung, Loveparade
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?