17.04.01 17:50 Uhr
 646
 

Polizist prahlte mit seiner Waffe - dann passierte das Unvorhersehbare

Ein junger Polizist war so begeistert von seiner neuen Waffen, dass er sich von der Arbeit nach Hause schlich, um damit anzugeben. Der 26-jährige Ungar spielte vor seinen Bekannten mit der Waffe und setzte sie 'aus Spaß' an seinen Kopf.

Dann geschah das Unglück: Er hatte zwar das Magazin aus seiner Waffe genommen, aber vergessen, dass sich in der Pistole immer noch eine Kugel befindet. So schoss er sich wegen seiner eigenen Dummheit in den Kopf

Ihm konnte nicht mehr geholfen werden. Er starb auf dem Weg ins Krankenhaus.


WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Waffe
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?