17.04.01 17:48 Uhr
 42
 

Bald Strafzölle für CD-Rohlinge aus Taiwan?

Von den europäischen Rohling-Herstellern wurde bei der EU ein Antrag auf ein Antidumpingverfahren eingeleitet. Sollte dieses Verfahren erfolgreich sein, sind zusätzliche Strafzölle bei den aus Taiwan importierten Rohlingen zu erwarten.

Die Hersteller und Importeure müssen nun der Kommission die Zahlen aus dem vergangenen Jahr offenlegen. Laut der Quelle hat Taiwan im vergangenen Jahr für mehr als 2 Milliarden DM CD-Rohlinge verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: more_infos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: CD, Taiwan
Quelle: www.cdr-forum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?