17.04.01 17:47 Uhr
 29
 

Wegen der Muttersprache bekamen sie Probleme mit der Plattenfirma

Fekete Vonat, eine Gruppe aus Ungarn, möchte ihr neues Album in ihrer Heimatsprache Romani, aufnehmen. Dies wird durch ihre Plattenfirma EMI aber nicht gestattet. Der Hörer ist dieser Sprache gegenüber abgeneigt, heißt es.

Nun wollen die Musiker die Plattenfirma anzeigen und sogar aus dem Vertrag kommen, dies erlauben die Plattenbosse selbstverständlich nicht.

Fekete Vonat ist in ihrer Heimat sehr beliebt und landeten zwei Nummer 1 Hits nacheinander.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mutter, Problem, Platte, Plattenfirma
Quelle: www.popnewsticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt
"Take That"-Sänger nennt sein Kind Dougie Bear Donald
Moderatorin Caroline Beil erwartet mit 50 Jahren ein Kind: "Ein Wunder"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?
Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?