17.04.01 17:47 Uhr
 29
 

Wegen der Muttersprache bekamen sie Probleme mit der Plattenfirma

Fekete Vonat, eine Gruppe aus Ungarn, möchte ihr neues Album in ihrer Heimatsprache Romani, aufnehmen. Dies wird durch ihre Plattenfirma EMI aber nicht gestattet. Der Hörer ist dieser Sprache gegenüber abgeneigt, heißt es.

Nun wollen die Musiker die Plattenfirma anzeigen und sogar aus dem Vertrag kommen, dies erlauben die Plattenbosse selbstverständlich nicht.

Fekete Vonat ist in ihrer Heimat sehr beliebt und landeten zwei Nummer 1 Hits nacheinander.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mutter, Problem, Platte, Plattenfirma
Quelle: www.popnewsticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?