17.04.01 15:34 Uhr
 4.502
 

Das Aus für eine revolutionäre Erfindung - Das "alte" Internet bleibt

Seit der Firmengründung im Jahr 1999 schaffte es das amerikanische Unternehmen DigiScents mit schöner Regelmäßigkeit den Sprung in die Schlagzeilen. Damit dürfte es jetzt vorbei sein, denn DigiScents ist pleite.



DigiScent hatte vor zwei Jahren ein revolutionäres Verfahren angekündigt, mit dem sich Geruchsinformationen über das World Wide Web verbreiten lassen. Dank der so genannten iSmell-Technologie sollte das Surfen zum Geruchserlebnis werden.



Das Unternehmen nährte das Medieninteresse mit ständig neuen Ankündigungen über kurz bevor stehende Ereignisse wie Browser-Plug-Ins, oder die bevorstehende Einbindung der der iSmell-Technologie in Lautsprecher und Drucker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Aus, Erfindung
Quelle: dailynews.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Air-Berlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?