17.04.01 15:13 Uhr
 109
 

Angler meldet "Leichenfund"

Großer Schreck für zwei Petrijünger, die über Ostern in Rotenburg (Niedersachsen) ihrem Hobby frönten. Während des Angelns ging ihnen eine vermeintliche Wasserleiche an die Angel.

Einer der beiden Hobbyfischer, ein 17 -jähriger Mann, informierte die Polizei über den grausigen Fang. Aufgrund der Anzeige machten sich Polizei und Feuerwehr auf, um die Angelstelle abzusuchen.

Nach stundenlanger Suchaktion wurde eine Übungspuppe angelandet. Mittels einer solchen Puppe werden üblicherweise Erste-Hilfe-Maßnahmen trainiert. Bisher hat sich noch niemand gemeldet, der eine solche Puppe vermisst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samurai
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Leiche, Leichenfund
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

14-jährige Tochter von Til Schweiger empört mit freizügigen Instagram-Fotos
Frank Elstners Twitterbeschwerde an Air Berlin führt zu absurden Antworten
China: Autodieb überrascht Besitzer beim Sex in Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?