17.04.01 11:51 Uhr
 2
 

Ivax erhält Zustimmung der FDA

Der Medikamentenhersteller Ivax Corp. erhielt von der U.S. FDA die Zustimmung für den Vertrieb von zwei Dosierungen des Medikaments Pepcid. Hierbei handelt es sich um ein Heilmittel gegen Sodbrennen und Geschwüre.

Die Merck and Co. Inc. verlor am 16.04. ihre Exclusivrechte an dem Medikament. Weitere Unternehmen wie die Pharmaceutical Resources Inc. und die Mylan Laboratories Inc. wollen ebenso in den Markt einbrechen und die 20 mg sowie sie 40 mg Version des Medikaments verkaufen.

Der Titel stieg um 3,76 Prozent und notiert derzeit mit 30,87 Dollar


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zustimmung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?