17.04.01 11:20 Uhr
 105
 

Deutsche Regierung lässt Hacker auf Banken los

Das Bundesinnenministerium will die Sicherheit von Finanzdienstleistern überprüfen. Um Schwachstellen zu finden, sollen mit Hilfe von Hackern Schwachstellen gefunden werden.

Die Eschborner Firma Eurosec hat dafür einen Auftrag des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhalten. Sie will erst einmal die technischen Sachverhalte besprechen.

Im zweiten Schritt werden simulierte Hackerattacken durchgeführt. Hintergrund ist die Angst vor sogenannten Cyber-Terroristen, die über Internet große wirtschaftliche Schäden anrichten könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Regierung, Hacker, Regie
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?