17.04.01 10:29 Uhr
 8
 

Comroad: Offener Brief an Platow-Redaktion

Offener Brief der ComROAD AG an die Redaktion Der Platow Brief -Börse vom 17. April 2001 Unterschleißheim (ots)

Sehr geehrter Herr Rückel, Sehr geehrter Herr Peeters, in der Ausgabe vom Freitag, 13. April 2001 der Platow Börse haben Sie den folgenden Beitrag veröffentlicht: Wortlaut des Beitrages in der Platow Börse vom Freitag, 13.04.01Was steckt hinter dem ComROAD-Kursdesaster?Obwohl der Telematik-Spezialist ComROAD (WKN 544 940) den Marktmit Ergebnissen 'über Plan' verwöhnt, fällt die Aktie wie ein Stein. Informierte Kreise berichten uns nun, dass die Umsätze, die CEO BodoSchnabel der Anlegerschaft präsentiert, nicht auf seriösenGeschäftsbeziehungen beruhen sollen!

Wir blicken beim britischen Kooperationspartner Skynet Telematics'hinter die Kulissen': 2001 hat der Partner bisher 150Telematik-Einheiten bei seinen Kunden installiert. Geplant ist aberder fragwürdige Absatz von rd. 8.000 Einheiten!. Es kommt nochbesser: ComROAD selbst will sogar 15000 Stück an Skynet liefern, festeingeplant in die Prognosen für 2001. Branchenkenner fürchten, dass Skynet den Münchnern die Einheitenbewusst ohne die Chance auf einen Weiterverkauf abnimmt. ComROADpräsentiert so 'saubere Erlöse und Erträge'. Um ein 'Ausbluten' vonSkynet zu verhindern, soll Schnabel dem Unternehmen mit einerFinanzspritze in Form einer Beteiligung unter die Arme gegriffenhaben. Aktuell besitzt ComROAD 5% an Skynet. Das nötige 'Kleingeld'für derartige Spielchen hätte der clevere Bayer. Die zum Hypeplatzierte Kapitalerhöhung hat immerhin über 50 Mio Euro in dieComROAD-Kassen gespült.Ein ähnliches, fast schon an 'Wechsel-Reiterei' grenzendes Spiel,vermuten Insider auch beim spanischen Kooperationspartner Idea-Lab.Die Iberer haben aktuell erst 20 (!) Einheiten verkauft. In denPlanungen von ComROAD sollen aber mindestens 30.000 Stück an Idea-Labgeliefert werden. Und das ist fast 1/5 der gesamten Planung für 2001!Bodo Schnabel befindet sich derzeit in den USA und war für eineStellungnahme am Donnerstag nicht zu erreichen. Dazu am Rande: In denUSA hat die Skynet-Mutter, an der ComROAD zu 3,5% beteiligt ist,Ihren Firmensitz!Fast schon skandalös finden wir es, dass der Jahresabschluss 2000noch immer nicht bei der Dt. Börse vorliegt. Auf der DB-Homepagefindet sich lediglich eine 6-seitige Kurzfassung. Unsere Bemühungenüber das Unternehmen an diese Pflichtveröffentlichungen zu gelangen,schlagen seit Wochen fehl. Stattdessen berichtet ComROAD wieder mit'Über-Plan'-Zahlen für das 1. Quartal 2001! Meiden Sie das Papier bisder Sachverhalt endgültig geklärt ist.Ende des Beitrages Zu ihrem Beitrag dürfen wir Ihnen folgendes mitteilen:Als erstes legen wir Wert auf die Richtigstellung einiger formalerDinge. Sie erwecken in Ihrem Beitrag bei Ihren Lesern unweigerlich denEindruck, als hätten Sie Ihre Informationen aus erster Hand erhalten.Unserem Kenntnisstand zufolge haben Sie jedoch weder mit einemVertreter von Skynet noch mit einem Vertreter von IdeaLab persönlichgesprochen. Vielmehr geben Sie Informationen Dritter wieder undverlassen sich ungeprüft auf deren Darstellungen. Ich halte alsofest: Die von Ihrer Redaktion als 'hinter die Kulissen (von Skynet)blicken' bezeichnete Recherche basiert nicht auf von Ihnen selbstrecherchierten und schon gar nicht von Ihnen überprüftenInformationen. Die von Ihnen genannte Informationsquelle ist uns imübrigen mit großer Wahrscheinlichkeit bekannt. Wir weisen Sie deshalbdarauf hin, dass die Ihnen übermittelten Information aus unsererSicht fehlerhaft sind. Auch mich persönlich haben Sie zu dieser Angelegenheit nichtbefragt. Von der Redaktion des Platow Briefes hat niemand, wie vonIhnen behauptet, versucht, mit mir Kontakt aufzunehmen geschweigedenn haben Sie mit mir über Skynet oder IdeaLab gesprochen. DaRedaktionsmitglieder des Platow Briefes seit November 1999 sowohlmeine Email-Adresse als auch meine HandyNr. kennen, wäre dies einLeichtes gewesen. ComROAD-Aktionäre, die mit mir über E-mailkommunizieren, werden bestätigen können, dass


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Brief, Redaktion
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig
USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern
Bayern: Paar klagt wegen Waschmittel-Geruch der Nachbarn
Serdar Somuncu zum offiziellen Kanzlerkandidaten von DIE PARTEI gekürt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?