17.04.01 10:26 Uhr
 43
 

Krätze-Mangel an Hygiene?

Krätze (lat.Skabies)ist wieder auf dem Vormarsch. Es ist keine Krankheit die durch Unsauberes entsteht. Krätzemedikamente haben sich vervierfacht beklagen Krankenkassen.

Die Milben werden in Gemeinschaftslebens z.B.Altenheimen, Krankenhäuser übertragen. Der häufisgste Übertragungsweg ist der Geschlechtsverkehr.

Die Krätzmilben bohren und nisten sich in der Haut ein. Es äussert sich durch rote, juckende Bläschen auf der Haut, die sich entzünden. Um andere nicht anzustecken,sollte man sofort den Arzt aufsuchen und sich behandeln lassen.


WebReporter: Hanibal Lecter
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mangel, Hygiene, Krätze
Quelle: www.lifeline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?