17.04.01 10:26 Uhr
 43
 

Krätze-Mangel an Hygiene?

Krätze (lat.Skabies)ist wieder auf dem Vormarsch. Es ist keine Krankheit die durch Unsauberes entsteht. Krätzemedikamente haben sich vervierfacht beklagen Krankenkassen.

Die Milben werden in Gemeinschaftslebens z.B.Altenheimen, Krankenhäuser übertragen. Der häufisgste Übertragungsweg ist der Geschlechtsverkehr.

Die Krätzmilben bohren und nisten sich in der Haut ein. Es äussert sich durch rote, juckende Bläschen auf der Haut, die sich entzünden. Um andere nicht anzustecken,sollte man sofort den Arzt aufsuchen und sich behandeln lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hanibal Lecter
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mangel, Hygiene, Krätze
Quelle: www.lifeline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht