17.04.01 09:39 Uhr
 1
 

Kurseinbruch bei United Therapeutics

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) wird ihre Entscheidung über die Zulassung von Remodulin um drei Monate verschieben. Remodulin wurde von der United Therapeutics Corp. entwickelt.

Das Medikament dient der Behandlung von Bluthochdruck in der Lunge. Dies führt bei den Betroffenen zu Kurzatmigkeit und Brustschmerzen. Die üblichen Mittel gegen zu hohen Blutdruck sind bei dieser Krankheit nahezu wirkungslos. Remodulin wird regelmäßig unter die Haut verabreicht, während das Konkurrenzprodukt Flolan von GlaxoSmithKline Plc. über einen eingepflanzten Katheder eingenommen werden muss.

Die Verzögerung wird die Umsatzprognose des Unternehmens vom Dezember beeinträchtigen. Damals wurde, die Zulassung von Remodulin voraussetzend, ein Umsatz von 10 Mio. bis 20 Mio. Dollar für das Jahr 2001 geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kurs
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?