17.04.01 09:39 Uhr
 1
 

Kurseinbruch bei United Therapeutics

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) wird ihre Entscheidung über die Zulassung von Remodulin um drei Monate verschieben. Remodulin wurde von der United Therapeutics Corp. entwickelt.

Das Medikament dient der Behandlung von Bluthochdruck in der Lunge. Dies führt bei den Betroffenen zu Kurzatmigkeit und Brustschmerzen. Die üblichen Mittel gegen zu hohen Blutdruck sind bei dieser Krankheit nahezu wirkungslos. Remodulin wird regelmäßig unter die Haut verabreicht, während das Konkurrenzprodukt Flolan von GlaxoSmithKline Plc. über einen eingepflanzten Katheder eingenommen werden muss.

Die Verzögerung wird die Umsatzprognose des Unternehmens vom Dezember beeinträchtigen. Damals wurde, die Zulassung von Remodulin voraussetzend, ein Umsatz von 10 Mio. bis 20 Mio. Dollar für das Jahr 2001 geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de