17.04.01 07:50 Uhr
 1.381
 

Siamesische Zwillinge in New York gestorben

Die siamesischen Zwillinge, die vergangenen Dienstag in New York zur Welt kamen, sind tot. Wie ein Pressesprecher des Krankenhauses in Manhattan mitteilte, kam es zu starken Problemen wegen einer verwachsenen Herzklappe.

Der Tod der Mädchen Paola und Cristal traf die Bürger New Yorks, die das Schicksal der Beiden von Anfang an verfolgten, sehr hart. Hunderte Beileidsbekundungen gingen in den ersten Stunden nach dem Tod der Beiden ein.

Die von Puertoricanern abstammenden Mädchen, waren an der Brust zusammengewachsen und teilten sich eine Leber und ein Herz, deshalb kam es zu den Problemen die jetzt zu ihrem Tod führten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, New York, Zwilling
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?