17.04.01 06:39 Uhr
 20
 

350 Testkilometer für Skoda in Kenia.

Da die Safari Rallye im Juli ansteht und es immer noch einer der Rallyes ist die am schnellsten und härtesten ist, bereitet sich auch Skoda gut vor.
Sie sind extra nach Kenia geflogen um dort den Octavia WRC unter harten Bedienungen zu testen.


Der Octavia hat einen längeren Federweg und noch andere kleine Änderungen zu der Version vom letztem Jahr bekommen.

Bruno Thiry und Armin Schwarz ( Werksfahrer ) waren mit dem Auto sehr zufrieden.
Die beiden sagten, dass sie dieses Jahr die Performance des Autos besser nutzen wollen.
In 2000 musste man sie erst mal mit dem Auto vertraut machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kenia, Skoda
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?