17.04.01 06:39 Uhr
 20
 

350 Testkilometer für Skoda in Kenia.

Da die Safari Rallye im Juli ansteht und es immer noch einer der Rallyes ist die am schnellsten und härtesten ist, bereitet sich auch Skoda gut vor.
Sie sind extra nach Kenia geflogen um dort den Octavia WRC unter harten Bedienungen zu testen.


Der Octavia hat einen längeren Federweg und noch andere kleine Änderungen zu der Version vom letztem Jahr bekommen.

Bruno Thiry und Armin Schwarz ( Werksfahrer ) waren mit dem Auto sehr zufrieden.
Die beiden sagten, dass sie dieses Jahr die Performance des Autos besser nutzen wollen.
In 2000 musste man sie erst mal mit dem Auto vertraut machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kenia, Skoda
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN