17.04.01 05:36 Uhr
 930
 

US-Verbraucherschützer und Akademiker fordern sichere Privatsphäre

US-Verbraucherschützer fordern schärfere Gesetze, die die Privatsphäre des Individuums mehr respektieren, als es zur Zeit in den USA der Fall ist.

Um dies zu erreichen, schickten sie einen offenen Brief an den Direktor für Managment und Haushaltsplanung Mitch Daniels, in dem sie eine Instanz fordern, die sich der Überwachung der Privatsphäre annimmt.

Das Weiße Hausließ verlauten, dass Präsident Bush ein spezielles Interesse an diesem Thema habe. Nach dem Erhalt des Briefes, zerstörten Sprecher des weissen Hauses aber umgehend jede Hoffnung auf eine schnelle Lösung.


WebReporter: DarkMorph
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Verbraucher, Verbrauch, Verbraucherschützer, Privatsphäre, Akademiker
Quelle: news.cnet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?