17.04.01 00:18 Uhr
 14
 

Bitte anschnallen! Lufthansa-Chef läuft Sturm gegen Flugbenzinsteuer

Der Vorstands-Chef der Lufthansa Jürgen Weber ist sauer auf Finanzminister Eichel. Dieser hat eine einheitliche Flugbenzinsteuer für ganz Europa angekündigt.

Wenn diese Steuer kommt, müssten eben andere Abgaben abgeschafft werden. Sonst würden Kunden seines Unternehmens "zweimal abgezockt", begründete der Lufthansa-Chef.

Eichel rechnet mit einer Flugbenzinsteuer von 10 Prozent. Der Mallorca-Flug würde demnach 50 und der Flug in die Dominikanische-Republik 500 Mark teurer. Der Liter steuerfreies Flugbenzin kostet zur Zeit 0,24 DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: News_Andy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Lufthansa, Sturm, Bitte
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?