16.04.01 22:28 Uhr
 35
 

Großvater fällt mit Auto 120 Meter in die Tiefe - Enkel gerettet

Ein Hollywoodfilm hätte nicht packender sein können, doch der Unfall ist real: Am Ostersonntag stürzte ein 59-Jähriger mit seinem Subaru von einer Bergstraße in Donnersbach 120 Meter in die Tiefe - schwerverletzt. Seiner Enkelin rette er davor das Leben.

Vielleicht war es ein Tier, wegen dem der Opa sein Auto verriss und von der Straße abkam. Er schleuderte und blieb genau am Abhang hängen. Darauf brachte er die vierjährige Enkelin in Sicherheit. Sein Verhängnis: Er ging zurück ins Auto.

Nach 120 Metern Sturz blieb er schwerst verletzt in einem Bachbett liegen. Die kleine Theresa machte sich schon einmal auf den Weg. Ein Arbeiter fand den Unfall und verständigte die Rettungskräfte. Der Opa ist außer Lebensgefahr.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Meter, Tiefe, Enkel
Quelle: druck.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden
Brasilien: Polizei sprengt Kinderporno-Ring



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?