16.04.01 22:15 Uhr
 284
 

Roboter als Sexspielzeug

Als Sony 1999 den ersten Roboterhund mit Namen 'Aibo' rausbrachte war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis andere Firmen mit Plagiaten nachziehen würden, zumal der Robo-Hund von Sony umgerechnet 5000 DM kostete.

Eine japanische Firma hat es nun auf die Spitze getrieben und den sogenannten 'Robot Vibe-inu' entwickelt. Zum einen kann er wie der urspürngliche Aibo mit dem Schwanz wedeln, Pfötchen geben etc.

Das Skurrile an dem Robo-Hund ist jedoch, dass er auch als Dildo, also für die Selbstbefriedigung der Frau, eingesetzt werden kann!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Roboter, Sexspielzeug
Quelle: www.japantoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?