16.04.01 19:47 Uhr
 39
 

Wegen großem Angebot: Terroristen vergleichen Atomwaffenpreise

Laut eines Terroristenexperten werden heutzutage Atomwaffen und biologische Waffen an den Meistbietenden verkauft.
Angeblich wollen die Russen ihre Geheimnisse an Terroristen verkaufen.

Terroristen benötigen heutzutage weniger kleinere Waffen, wie z.B. die alt bekannte Kalashnikov - die Nachfrage tendiert eher zu zerstörerischeren Waffen.

Der Trend der Terrorakte geht immer mehr in eine extremere Richtung - bei Anschlägen werden immer mehr Menschen getötet.
Anscheinend steigt London immer mehr zu einer Terroristenhofburg auf - von dort aus werden Anschläge organisiert und finanziert.


WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Angebot, Terrorist, Atomwaffe
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?