16.04.01 17:50 Uhr
 52
 

In der Drehpause tötete Film-Elefant seinen Dresseur

Eigentlich war die Elefantenkuh als sehr zahm bekannt. Bei Dreharbeiten auf einer Farm in Südafrika tötete sie jedoch ihren Dresseur.

Während einer Drehpause wollte der Mann das Tier zum Trinken an einen Fluss führen, dabei stiess die Elefantenkuh den 23-Jährigen um und kniete sich auf seinen Körper. Für den Mann gab es keine Hilfe mehr.

Die Elefantenkuh gehört zu einer 7-köpfigen Herde, die schon öfters bei Filmproduktionen als Statisten eingesetzt wurden.


WebReporter: omi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Elefant
Quelle: www.echo-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?