16.04.01 16:56 Uhr
 24
 

Flugreisender deklarierte Übergepäck - 11 Kilo Kokain im Koffer

Malaga/Spanien: Einheiten der Guardia Civil informierten heute, von der Festnahme eines Fluggastes aus Paraguay in dessen Gepäck man 11 Kilogramm Kokain gefunden hatte.

Der Mann hatte in Paraguay seinen zu schweren Koffer vorschriftsmäßig deklariert, den spanischen Beamten am Zoll kam das Gewicht eines einzelnen Koffers jedoch zu hoch vor um Kleidung zu sein.

Als man das Gepäck genauer untersuchte, fand man im doppelten Boden des Koffers das Rauschgift. Der Mann war über Brüssel nach Spanien geflogen, um von seinem ursprünglichen Ausgangspunkt in Südamerika abzulenken.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kokain, Kilo, Koffer
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?