16.04.01 16:38 Uhr
 68
 

Neue Erkenntnisse zur Inquisition dank Vatikanarchiven?

Nachdem der Vatikan seine Archive geöffnet hat, sind erste Forschungen zur Kirchengeschichte möglich, die das Kirchenmaterial verwerten. Ein neues 'Ergebnis' ist zusammengefasst im neuerschienenen Buch 'Die geheime Inquisition.'

Der Tübinger Historiker und angebliche Nichtchrist Peter Godman kommt dabei zu dem Schluss, dass die Politik der römischen Päpste gar nicht so schlimm war, wie es immer heisst.

Seine Thesen im Einzelnen entnimmt man besser der Quelle oder dem Buch.


WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan, Erkenntnis
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?