16.04.01 15:30 Uhr
 42
 

Hochtödliches Nervengift wird kosmetisch eingesetzt

Botox, eine der tödlichsten Chemikalien, hat eine neue Bestimmung als Kosmetikprodukt gegen Falten gefunden. Es ist in der letzten Zeit sehr beliebt geworden bei Männern und Frauen, die kein Facelifting wünschen.

Die Chemikalie wird direkt unter die Haut im Gesicht gespritzt und bewirkt eine temporäre Betäubung der Nerven in der betreffenden Gegend. So ist es sehr wirkungsvoll. Wie auch immer, die genutzte Menge muß aber sehr gering sein.

Das Gift ist so tödlich, dass die 1991 in Irak gefundenen 19,000 Liter genug wären um jeden Menschen auf der Welt zu töten. Und nun hat das Mittel ein 'zweites Leben' bekommen, auch aufgrund des Preises. Es kostet nur ca. 400 DM für eine 4-Monats-Dosis.


WebReporter: davyboy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Nerv
Quelle: news.independent.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?