16.04.01 14:29 Uhr
 44
 

Drei Mädchen wegen "Familienehre" ermordet

Sie wollten nur ihr Leben ein wenig genießen und die Freiheiten haben wie alle Jugendlichen in diesem Alter. Sie gingen mit jungen Männern aus und besiegelten damit ihr Todesurteil.

Die Mädchen im Alter von 14, 15 und 17 Jahren wurden von der Familie als vermisst gemeldet. Die Polizei fand drei Frauenleichen und ermittelte, dass es sich um die drei Vermissten handelte.

Bei weiteren Ermittlungen rückte die Familie der Opfer ins Blickfeld. Aus der Großfamilie die in Gebze (Türkei) wohnt, werden 4 Personen verdächtigt. Ein Vater, zwei Onkel und ein Bruder der Opfer sollen die brutalen Täter sein.


WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Familie
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?