16.04.01 13:41 Uhr
 13
 

Schiff mit Kinder-Sklaven: Jetzt sucht auch die UNO

Mehrere westafrikanische Länder sowie die Uno suchen jetzt nach dem seit zwei Wochen verschwundenem Schiff.

Um zu verhindern, dass die Kinder heimlich von Bord gebracht werden, überwache die Polizei die gesamte Küste, so ein Polizeisprecher.

Es befinden sich 100-250 Kinder an Bord. Die UNO befürchtet die schlimmsten Zustände an Bord des Schiffes. Auch von kranken Kindern wird berichtet.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schiff, UNO, Sklave
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?