16.04.01 12:39 Uhr
 13
 

Minister der afghanischen Talibanregierung stirbt in Pakistan

Islamabad: Der Präsident des Ministerrats der afghanischen Talibanregierung, Mullah Mohammad Rabbani, verstarb an Krebs in einem Krankenhaus in Pakistan, so ein Sprecher der afghanischen Botschaft.

Der Sprecher der Auslandsvertretung, Suhail Shaheen, präzisierte seine Angaben und erklärte, dass die 'Nummer zwei' der Talibanregierung in einem Militärhospital in Rawalpindi verstarb.

Rabbani war jahrelang wegen seiner Krebserkrankung in Pakistan und den Vereinten Arabischen Emiraten behandelt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Pakistan, Minister, Taliban
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?