16.04.01 12:13 Uhr
 33
 

Wurde der HSV betrogen?

Skandal-Spiel gegen den 1.FC Köln. Der HSV Vorsitzende sprach von einer katastrophalen Schiedsrichterleistung und ein Spieler forderte sogar die Installierung von Torkameras.

Im Spiel wimmelte es nur so von Fehlentscheidungen: Die gepfiffenen Elfmeter und die Rote Karte waren keine und ein korrektes Tor wurde nicht gegeben.

Ein kölner Abwehrspieler gestand, dass der Ball zum 2:1 hinter der Linie war und er den Ball mit der Hand aus dem Tor holte. Schiedsrichter Kessler gab nach dem Spiel kleinlaut zu, dass er dieses Tor nicht gesehen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hasenmäher
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Hamburger SV
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen
Fußball/Hamburger SV: Heribert Bruchhagen wird neuer HSV-Chef



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen
Fußball/Hamburger SV: Heribert Bruchhagen wird neuer HSV-Chef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?