16.04.01 12:07 Uhr
 636
 

Schmitt denkt an Abschied - Wird Deutschland einen Adler verlieren?

Martin Schmitt schwindet langsam die Lust am Skispringen, da es im DSV Probleme geben soll, so Schmitt zu der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Es stört ihn, dass es innerhalb der Mannschaft zuviele Neider gibt.

Schmitt zum Verhältnis mit der Mannschaft: 'Ich bin gerne mit der Mannschaft zusammen. Die schlechte Stimmung in der Mannschaft kam eher zu Stande durch die Positionen sieben und acht, die mit ihren Leistungen nicht zufrieden waren'.

Schmitt möchte nicht so einen Trouble um seine Person haben, damit er sich auf das Springen besser konzentrieren kann und nicht schlechter ist als andere Springer. Wenn es noch mehr gibt wie Malysz, dann denkt Schmitt daran seine Karriere zu beenden.


WebReporter: PsychoBonbon
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Abschied, Adler
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?