16.04.01 11:35 Uhr
 21
 

Gewalt gegen Trans-Sexuelle in USA dehnt sich aus

Eigentlich wollte Aurora Grajeda, 54 aus San Francisco, an diesem Morgen nur spazierengehen. Doch plötzlich merkte sie, dass sie von einem Mann auf einem Fahrrad verfolgt wurde.

Es blieb leider nicht bei der Verfolgung. Der Mann fing an Aurora auf das Übelste zu beleidigen und zu beschimpfen. Er schrie ihr Haßparolen gegen Trans- und Bisexuelle hinterher, denn Aurora ist in Wirklichkeit ein Mann, als Frau verkleidet.

Der Mann ließ nicht locker und verfolgte sie bis zu einer Telefonzelle von der sie die Polizei rief. Als diese eintraf war der Mann bereits verschwunden. Anzeige wurde nicht erstattet, da die Polizei den Vorfall als nicht relevant bezeichnete!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Gewalt
Quelle: www.sfgate.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?