16.04.01 10:34 Uhr
 1.799
 

Straftaten jugendlicher Urlauber - Ibizas kuriose Gesetze

Die Generalstaatsanwaltschaft von Ibiza entdeckte jetzt eine skurrile Gesetzeslücke im neuen spanischen Jugendstrafrecht. Laut Gesetzestext gehen ausländische Jugendliche, die eine leichte bis mittlere Straftat auf Ibiza begehen, straffrei aus.

Die aktuelle Rechtsprechung verpflichtet lediglich die spanischen Behörden eine Meldung beim für den Jugendlichen zuständigen Konsulat über die begangene Straftat zu machen.

Kurios, nicht einmal dies kann auf Ibiza gewährleistet werden, nicht alle Länder unterhalten eine ständige Vertretung auf der Urlaubsinsel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesetz, Urlaub, Urlauber, Straftat
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Mordfall Maria L.: Verdächtiger laut Gutachten bereits 22 Jahre und nicht 17
Schweden: Schwere Randale im Stockholmer Migrantenviertel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?