16.04.01 10:34 Uhr
 1.799
 

Straftaten jugendlicher Urlauber - Ibizas kuriose Gesetze

Die Generalstaatsanwaltschaft von Ibiza entdeckte jetzt eine skurrile Gesetzeslücke im neuen spanischen Jugendstrafrecht. Laut Gesetzestext gehen ausländische Jugendliche, die eine leichte bis mittlere Straftat auf Ibiza begehen, straffrei aus.

Die aktuelle Rechtsprechung verpflichtet lediglich die spanischen Behörden eine Meldung beim für den Jugendlichen zuständigen Konsulat über die begangene Straftat zu machen.

Kurios, nicht einmal dies kann auf Ibiza gewährleistet werden, nicht alle Länder unterhalten eine ständige Vertretung auf der Urlaubsinsel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesetz, Urlaub, Urlauber, Straftat
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?