15.04.01 21:52 Uhr
 18
 

63-jährige Autofahrerin stirbt nach MKS-Desinfizierung durch Unfall

In Schottland ist eine 63-jährige Frau nach der Desinfizierung des eigenen Autos ums Leben gekommen, weil ein 19-Jähriger mit einem Vectra mit ihr kollidierte.

Ein schlechtes Gewissen veranlasste die Frau zu einer eigenhändigen Desinfizierung des Autos, da sie zuvor die Südgrenze Schottlands entlang gefahren war. Als sie wieder einstieg und abbiegen wollte war es bereits zu spät.

Die Frau erlag im Krankenhaus ihren schwerwiegenden Beckenverletzungen und zahlreichen Rippenbrüchen.Ihre Tochter, 37, und ihr Sohn, 14, entkamen dem Unglück mit leichten Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autofahrer
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?