15.04.01 21:48 Uhr
 15
 

Im prüden England wird mehr für Prostitution als für Filme ausgegeben

Mehr als 770.000.000 Pfund werden jedes Jahr in England für Prostituierte ausgegeben. Nur 400.000.000 geben die Briten dagegen fürs Kinogehen aus.

Es wurde ein Vorschlag unterbreitet, dass man Prostitution legalisieren könnte um der Regierung 250.000.000 an Steuern zu bringen.

England nimmt sich derzeit Holland zum Vorbild. Dort ist Prostitution legal und 30.000 Leute sind in diesem Gewerbe tätig.


ANZEIGE  
WebReporter: schnegge_16
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: England, Prostitution
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?