15.04.01 21:38 Uhr
 107
 

Blutschwitzendes Pferd entdeckt

Der japanische Wissenschaftler Hayato Shimizu behauptet ein Pferd, das Blut ausschwitzt, am Tian Shan Berg (China) fotographiert zu haben.
Auf dem Foto könne man erkennen, wie angeblich Blut im Schulterbereich des Tieres hinunterfließt.

Der Forscher meint, das Pferd sei zuvor in voller Geschwindigkeit gerannt. Danach bauschte sich die Schulter auf und eine Mischung aus Blut und Schweiß trat aus. Experten erklären sich dieses Phänomen durch einen parasitischen Wurm.

Anwohner des Berges haben ihre eigene Erklärung: Der Blutschweiß sei ein Zeichen der besonderen Kraft und der, im Überfluß vorhandenen, Energie. Schon alte Mythen berichten von solch einem Pferd, das 4000 km am Tag zurücklegen konnte.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Pferd
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?