15.04.01 20:40 Uhr
 10
 

Tote nach Bombenanschlag in Bangladesch

In Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs, sind bei einem Bombenanschlag während eines Festes in einem Park mindestens 11 Menschen getötet worden und 50 z.T. schwer verletzt worden.


Die Bomben, die unterirdisch angebracht worden waren, sind durch Fernzündung zur Explosion gebracht worden.
Die Täter sind bis jetzt noch nicht ausfindig gemacht worden.

Die Polizei bringt diesen Vorfall in Verbindung mit einem ähnlichen Anschlag, der sich im März 1999, während einer Versammlung der Vereinigung Udichi ereignete. Die Verantwortlichen für diesen Anschlag sollen islamische Fundamentalisten gewesen sein.


WebReporter: Rekord
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Bombe, Bangladesch
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?