15.04.01 18:28 Uhr
 84
 

Eisdecke am Nord- und Südpol - schmilzt sie oder nicht ?

Momentan beobachten die Wissenschaftler ein Steigen des Meeresspiegels um 2 mm jährlich. Die eine Hälfte davon kann man sich mit der Ausdehnung des Wassers durch höhere Temperaturen und mit mit einem vermehrten Zufluss von Grundwasser erklären.

Die andere Hälfte ist aber noch unklar. Vermutet wird, daß dieser Milimeter durch das Schmelzen des Eises an den Polem zustande kommt. Doch bewiesen ist das noch lange nicht.

Untersuchungsergebnisse fehlen teilweise oder sind widersprüchlich.

Das Eis am Rand wird dünner, aber in der Mitte gibt es mehr Schnee und der Eisberg wächst. Meßstationen registrieren gleichbleibende, fallende oder steigende Eisdicke und auch alles durcheinander.

Klimaforscher verbessern nun ihre Technik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Südpol
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?