15.04.01 18:07 Uhr
 4.012
 

Bertelsmann & Napster - warum CDs brennen überflüssig sein soll

Wie man auch schon bei SN berichtete, tauscht Bertelsmann bei Napster das Musikformat MP3 durch das besser schützbare NAP-Format aus, das auch ein Brennen auf CDs verhindern soll. 'Brennen ist ein absolutes Reizwort', so ein Bertelsmann-Chefs.

Seiner Meinung nach könnte damit auch das MP3-Format bald völlig verschwunden sein. Besitzer von MP3-Playern würden dann in die Röhre gucken.

Er hält auch das 'völlig antiquierte Medium' CD und andere feste Datenträger für überflüssig.

Die Zukunft liegt für ihn in der Funkübertragung UMTS, das jedes mobile Gerät und auch Handys mit Musik versorgen kann.

Die Konkurrenz von AOL, die weiter MP3-Titel verbreiten wollen, fürchtet er nicht, sie sind mit 2-3 Dollar je Titel zu teuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bertelsmann
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?