15.04.01 17:12 Uhr
 21
 

Start ins neue Jahr mit knapp 500 Toten

In Thailand finden momentan die Neujahrsfeierlichkeiten statt. Bei den Feiern erlitten rund 39.000 Thailänder Verletzungen - fast 500 Bürger kamen zu Tode.

Sprecher von thailändischen Behörden teilten mit, dass die Verletzungen und Unfälle durch eskalierende Streitigkeiten und Verkehrsunfälle verursacht wurden.

In den Staaten im Südosten Asiens mit buddhistisch-hinduistischer Weltanschauung wird seit Freitag der Jahreswechsel gefeiert. Das Fest, das als 'Songkran' bezeichnet wird, wird erst am Montag ausklingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samurai
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Start
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?