15.04.01 17:12 Uhr
 21
 

Start ins neue Jahr mit knapp 500 Toten

In Thailand finden momentan die Neujahrsfeierlichkeiten statt. Bei den Feiern erlitten rund 39.000 Thailänder Verletzungen - fast 500 Bürger kamen zu Tode.

Sprecher von thailändischen Behörden teilten mit, dass die Verletzungen und Unfälle durch eskalierende Streitigkeiten und Verkehrsunfälle verursacht wurden.

In den Staaten im Südosten Asiens mit buddhistisch-hinduistischer Weltanschauung wird seit Freitag der Jahreswechsel gefeiert. Das Fest, das als 'Songkran' bezeichnet wird, wird erst am Montag ausklingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samurai
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Start
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?