15.04.01 17:32 Uhr
 80
 

Zuschauer sorgt für Chaos

Beim Spiel der beiden Erstligisten in Österreich Rapid Wien und Grazer AK hat ein Zuschauer durch einen Pfiff für komplettes Chaos auf dem Platz gesorgt. Kurz vor der Pause schoss Roman Wallner das 1:0 für Wien.

Die Abwehr der Gegner war irritiert und spielte nicht weiter. Die Verwirrung war komplett perfekt, als der Seitenrichter nach 15 Minuten Spielunterbrechung mit einem Stand von 0:0 die erste Halbzeit anpfiff.

Unter Protest setzte der Gastgeber die Partie fort und trennten sich mit einem 1:1 Endstand. Die Grazer wollen das Tor nicht anerkennen. Eine Berufung wurde angekündigt.