15.04.01 12:53 Uhr
 1.007
 

Politik ruft Kartellamt auf den Plan, Autofahrer werden abgezockt

Wolfgang-Ernst, Präsident des AvD, rief am Samstag die Behörde auf, um etwas gegen die unbegründeten Preiserhöhungen vor den Oster-Ferien zu unternehmen.

Die momentane Erhöhung sei nicht einzigartig, so Wolfgang Ernst. Jedesmal, wenn eine Reisewelle anstünde, erhöhen die Mineralölkonzerne gemeinschaftlich die Benzinpreise. Dies fällt unter 'unerlaubte Absprache' zwischen den Konzernen.

Momentan bezahlt man im Bundesdurchschnitt 2,09 für Normal Benzin, 2,13 Mark pro Liter Super und für Super Plus zahlt der Mobile Deutsche derzeit 2,21 Mark. Selbst der Diesel kostet derzeit 1,67 Mark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DarkMorph
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Autofahrer, Plan, Karte, Kartell, Kartellamt
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?