15.04.01 12:27 Uhr
 417
 

Ist eine Gesellschaft, die Sterbehilfe leistet "krank und degeneriert"?

Bei der heutigen Osterpredigt im Kölner Dom nahm Erzbischof Joachim Kardinal Meisner Stellung zum Thema Sterbehilfe. Er ist strikt gegen Euthanasie und jeder Form des Menschenklonens.

Meisner wörtlich: 'Wie krank und degeneriert müsse eine Gesellschaft sein, die Gesetze zum straflosen Töten von Kranken und alten Menschen erlasse'.

Meisner weiter: 'Wer Leiden als aussichtslos definiere, habe vom Menschsein überhaupt nichts verstanden'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gesellschaft, Sterbehilfe
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?