15.04.01 12:02 Uhr
 467
 

Zu Unrecht durchs Examen gefallen? - Land zahlt Schaden

Laut einem aktuellen Urteil des Landgerichts Münster haftet das jeweilige Bundesland für die Schluderigkeit seiner Professoren.

In dem konkreten Fall hatte der Münsteraner Professor eine Seite der Klausur überlesen und sich bei den Punkten zu allem Überfluss auch noch verrechnet. Das reichte um die Note von 'gut' auf 'nicht ausreichend' fallen zu lassen.

Der BWL-Student bekam jetzt 8000 DM, als Verdienstausfall für 6 Monate, vom Land erstattet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hasenmäher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Land, Schaden, Unrecht
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tom Cruise dreht "Top Gun 2"
Arnold Schwarzenegger kehrt zurück: Neuer "Terminator"-Film in Planung
"Resident Evil"-Filmreihe wird neu gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?