15.04.01 08:33 Uhr
 171
 

Urlaub verlängert - nun drohen ihm 5 Jahre Haft

Die eigenmächtige Verlängerung seines Urlaubs kommt einem britischen Touristen in Malaysia teuer zu stehen. Da der Mann sein gültiges Visum für das Land um 6 Tage überzogen hatte, wurde er festgenommen.

Vorerst muss der Mann für 45 Tage hinter Gitter, jedoch droht ihm nach Landesrecht eine Haftstrafe von bis zu 5 Jahren. Gerüchte, die den Mann als Spion verdächtigen, wiesen malaysische Behörden zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Haft, Urlaub
Quelle: www.echo-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?