14.04.01 21:51 Uhr
 11
 

In Ansfelden zittern 11 Familien um ihre Häuser

Durch einen Bescheid des österreichischen Verfassungsgerichtshofes sind 11 Wohnhäuser in Ansfelden nicht legal und sollen abgerissen werden.

Erwirkt wurde dieser Bescheid von zwei Firmen, die dort ansässig sind und schon jahrelang Streit mit den Bewohnern haben. Hauptgrund der Anrainer ist die Lärmbelästigung durch die Firmen.

Die Stadt Ansfelden möchte nun über Lärmschutzmassnahmen reden und allen Beteiligten zu ihrem Recht verhelfen. Die Anwaltskosten der Hausbesitzer werden von der Stadt getragen.


ANZEIGE  
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Familie
Quelle: www.nachrichten.at


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?